Herzlich willkommen bei Bierler-web.de

Irmgard und Josef Bierler

Irmgard und Josef Bierler

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und hoffen, Sie finden hier interessante Informationen. Über eine Rückmeldung, Ihre Anregungen und einen Gedankenaustausch zu den Themen würden wir uns sehr freuen, bis bald

Irmgard und Josef Bierler

Aktuelles

Februar 2017: bierler-web.de ist nun ein Kleinunternehmen, mehr in Über bierler-web.de

Infoveranstaltung: Website für Ihr Unternehmen
– Samstag, 22.04.2017, 9.00 bis 12.00 Uhr und
– Mittwoch, 03.05.2017, 18.00 bis 21.00Uhr

Zur Anmeldung oder auch für Fragen nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular

Hier finden Sie unsere Veranstaltungsprogramm

und hier unsere Dienstleistung und Preise-Erstellung einer Website für Ihr Unternehmen

Blogbereich – bierler-web.de

Über bierler-web.de

Dienstleistungen
– Webdesign – erstellen von Websites (Homepages) mit Standardsoftware
Optimieren der vorhandenen Soft- und Hardware
– EDV: Vertrieb von Hard- und Software, Beratung, Service

Zu Webdesign
Wir erstellen Websites mit markführender Software, vorzugsweise  „WordPress“ und dem Homepagebaukasten von „Jimdo“.

Für kleine Websites ist das kostenfreie Angebot von Jimdo.com eine sehr gute Option.
Für größere Websites ist meist eine eigene Domain, mehr Funktionsumfang und ein ausbaufähiges CMS-System sinnvoll, wir setzen hierzu WordPress ein.

Referenzen – Gestaltungsbeispiele

Eine sehr kostengünstigste Lösung für Websites ist mit dem Homepagebaukasten von Jimdo möglich.
Jimdo bietet eine kostenfreie Lizenz und die Möglichkeit einer Subdomain, es entstehen seitens Jimdo keine laufende Kosten. Wir übernehmen für Sie die Ersterstellung und unterstützen Sie weiterhin soweit Bedarf besteht.
www.kulzer-weinverkauf.jimdo.com
Hinweise zum Gestaltungskonzept

Für kleine und mittlere Unternehmen, Ladengeschäfte, Handwerker, Arztpraxen sowie für Vereine mit eigener Domain empfehlen wir WordPress.
Für Websites mit mehr als 5 (-10) Seiten, bei Zweckmäßigkeit einer eigenen Domain wie www.ihrname.de oder bei erweitertem Funktionsbedarf empfehlen wir WordPress als Websystem. Unsere „Musterwebsite01“ stellt eine einfache, komfortable Lösung dar,
siehe musterwebsite01.bierler-web.de

Für größere Einrichtungen kann die Website der Pfarreiengemeinschaft Schwarzenfeld-Stulln ein Beispiel sein.
Diese Website wurde von uns ehrenamtlich mit WordPress erstellt, wir übernehmen die Wartung und leisten redaktionelle Unterstützung. Die Website umfasst inzwischen mehr als 70 Artikel und mehreren hundert Uploads, meist .pdf-Dateien und Fotos.
www.pfarreien-schwarzenfeld-stulln.de
Hinweise zum Gestaltungskonzept

Wir unterstützen ehrenamtliche, karitative und kirchliche Initiativen!

FAQs – Häufige Fragen und Infos zum Webdesign

Frage 1:
„Wir brauchen keine Website zur Kundenakquise –
unser Unternehmen ist ortsbekannt, unsere Kunden kommen über Empfehlungen zufriedener Kunden, wir sind gut beschäftigt, welchen Nutzen bringt uns eine Website?“

Gute lokale Dienstleister bekommen ihre Kunden meist aus dem näheren Einzugsbereich, sie werden meist über Kundenempfehlungen kontaktiert, eine überregionale Werbung ist oft nicht erforderlich und oft auch nicht gewollt – eine Website ist für Kundenakquise nicht erforderlich und wird deshalb auch nicht als wichtig betrachtet
doch auch für diese Gruppe ist eine Homepage interessant und sehr sinnvoll, warum erfahren Sie hier

mehr lesen…

Homepagebaukasten – Jimdo

Homepagebaukästen sind für viele kleinere Unternehmen, Ladengeschäfte, kleinere Handwerker, Arztpraxen sowie für kleinere Vereine und private Homepages, oft eine sehr einfache und effiziente Lösung – die Softwarelizenz können Sie auch kostenfrei erhalten und ist mit einer Subdomain wie www.ihrname.jimdo.com ohne laufende Kosten möglich!

mehr lesen…

WordPress

Merkmale des Blogsystems WordPress

WordPress ist ein hervorragendes Werkzeug um eine, dem aktuellsten „Stand der Technik“ entsprechende Homepage zu erstellen. „WordPress ist weltweit das meist genutzte Content Management System (CMS) und bietet zusätzlich eine sehr gute Blogfunktionalität.“ Quelle: https://de.wordpress.org/
Wir empfehlen WordPress für Unternehmen mit Websites, die zumindest in der Zukunft, mehr als 5 Seiten umfassen können oder wenn ein erweiterter Funktionsumfang benötigt wird. Mit WordPress können Websites entwicklungsoffen, mit deutlich mehr Funktionalität als mit Homepagebaukästen wie Jimdo und höchst individuell erstellt werden.

mehr lesen…

Blogbereich – privat und ehrenamtlich

Links-Adressen

Vorträge
Prof. h.c. Dr. phil. habil. Elisabeth Lukas
, Schülerin von Viktor E. Frankl, dem Gründervater der Logotherapie und Existenzanalyse. Sie wurde von Viktor E. Frankl zu seiner Nachfolgerin bestimmt, arbeitete als klinische Psychologin und Psychotherapeutin. Dr. Elisabeth Lukas schrieb sehr viele Bücher. Eine rege Vortragstätigkeit führte sie an mehr als 50 Universitäten weltweit. Hier finden Sie eine Vielzahl interessanter Vorträge in Youtube und weitere Infos
https://www.elisabeth-lukas-archiv.de/willkommen/audio-video/

Youtubekanal von P. Anselm Grün – viele Vorträge und Videoreihen
Impulse zu Sonn- und Festtagen von P. Anselm Grün, mehr als 70 Videos mit je 3 bis 4 Minuten

Pater Dr Sebastian Painadath SJ, Glaube wächst im Dialog – Ich werden im Du  – Dialog der Religionen, 7:30 Minuten
Jon Kabat-Zinn – Interview – Vortrag: Achtsamkeit – die neue Glücksformel? Begründer des MBSR-Achtsamkeitstrainings , 58 Minuten

Meditationen
Anleitung Achtsamkeitsmeditation (MBSR): Das Stille Sitzen – Doris Kirch, 30 Minuten
MBSR- Achtsamkeitsmeditation – Meditation für Anfänger – Sangha Würzburg, 12 Minuten
15 Minuten Bodyscan unter Anleitung
Body Scan Meditation – 30 Minuten
Das Sonnengebet – Pater Dr Sebastian Painadath SJ, 2Min

Einrichtungen Partner
www.hospizverein-sad.de
Seelsorge für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen – Leitung: Pfr. Dr. Christoph Seidl

Hier finden Sie eine weitere größere Sammlung von Links und Kontakte zu den Bereichen „Kirche, Glaube und Lebenshilfe“. Ich erstelle die Website der Pfarreiengemeinschaft und unterstütze redaktionell. Der Verweis auf diese Linksammlung soll mir einen Doppelaufwand zu ersparen.
https://pfarreien-schwarzenfeld-stulln.de/kontakte-links/

Hospizverein – Trauer- und Sterbebegleitung – Patientenverfügung

Ich bin ehrenamtlich im Hospizverein Schwandorf www.hospizverein-sad.de tätig. Neben der Trauer- und Sterbebegleitung bietet der Verein ein breites Spektrum an Unterstützung und Beratung.

Ein sehr wichtiges Thema ist die Patientenverfügung, sie wird besonders von jüngeren Menschen noch immer viel zu wenig verfasst. Bei unter 60-jährigen liegt der Anteil je nach Alter bei 4 bis 27%, selbst bei über 60-jährigen liegt sie nur bei 51% –
Quelle: http://www.ifd-allensbach.de/uploads/tx_reportsndocs/PD_2014_20.pdf
Auffallend ist die immer große Zahl derer die sagen, sie „haben eine Patientenverfügung vor“, vertagen jedoch den konkreten Schritt – möglicherweise aus Unsicherheit wie sie ihre Patientenverfügung verfassen sollen, so ging es auch mir lange Zeit.
In mehreren von mir besuchten Vorträgen bei Notaren, Rechtsanwälten und anderen Fachleuten habe ich wertvolle und sich ergänzende Hinweise erhalten, leider fehlte mir jedoch immer ein konkretes Muster. Vielleicht kann Ihnen nachfolgende Dokumentation eine Hilfestellung sein.

01 Notizen zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht– Bierler-Auszug

Ihr Hospizverein oder andere Einrichtungen beraten Sie hierzu gerne.

Trauer – Trauerbegleitung – Trauernden begegnen

Zum diesem Themenbereich gibt es sehr viele Bücher, Vorträge, Seminare und gute, professionelle Begleiter. Meine Ausführungen können und sollen diese nicht ersetzen, sie sollen gegenüber Büchern eine kürzere Zusammenfassung sein, sie soll Menschen, die in ihrer aktuellen Lebenssituation kein Buch zu diesen Themen lesen oder einen Vortrag besuchen würden, ermutigen sich dem Thema zu öffnen. Die Ausführungen sollen Ihnen eine Hilfe sein, Trauernden sicherer zu begegnen und sie sollen Ihnen auch für den Fall helfen, selbst besser auf das meist schnell eintretende Thema eingestellt zu sein. Trauer ist immer sehr individuell. Nachfolgende Ausführungen sind meine persönlichen Erfahrungen und Wahrnehmungen aus Gesprächen, Büchern und Veranstaltungen.

Ich beobachte immer wieder, dass Trauernde vieles weitgehend gleich oder ähnlich empfinden. Trauernde, fühlen sich von Menschen mit eigener, vielleicht auch ähnlicher Trauersituation oft leichter angenommen und schnell verstanden.

Trauer – Trauernden begegnen – Trauerbegleitung

Zeit für Wandel – Neue Lern- und Qualifizierungskonzepte

Zeit für Wandel – Neue Technologien erfordern neue Lern- und Qualifizierungskonzepte

direkt zu Fazit  Antwort: heutige Anforderungen an Qualifizierungskonzepte

Früher erfolgreiche klassische Qualifizierungskonzepte sind auch heute weitgehend notwendig, sie sind aber alleine nicht mehr ausreichend, den permanenten Qualifizierungsbedarf der Mitarbeiter zu leisten. 
Klassische Qualifizierungskonzepte  sind:

mehr lesen…